Teste die InspiraTour in spannenden Webinaren zu New Work-Themen.

New Work und die organische Ökonomie verstehen und anwenden

Warum stehst du jeden Morgen auf? Was ist deine Mission? Wie begeisterst du andere dafür? Wie schützt du dich vor einem Burnout? Was ist überhaupt Erfolg? Wieviel Geld brauchst du? Wie geht Nachhaltigkeit in der heutigen Zeit? Wie kannst du Mut zum Wandel fassen?

Die Antworten auf all diese Fragen findest du in der Natur und in dir selber. Komm mit uns auf die InspiraTour in die Wildnis Namibias und wir beweisen es dir. Ohne Handy und Computer, Strom nur für den Notfall – auf diesem Camping-Trip hast du endlich Zeit für dich. Ohne schlechtes Gewissen. Raus aus dem hektischen Alltag, weg von Verpflichtungen. Finde heraus, was du hast, wenn du vermeintlich nichts hast.

Neben einer Kleingruppe von Geleichgesinnten begleiten dich auch Coaches, die sich schon lange mit diesen Fragen auseinandersetzen sowie ein erfahrenes Safari-Team, das unseren Aufenthalt in der Wildnis sicher und komfortabel macht.

Haeme Ulrich, Peter Rüegg und Denise Rankwiler leben New Work und die organische Ökonomie. Sie haben ein Programm zusammengestellt, das dich inspirieren und weiterbringen wird.

Deine Coaches

Peter Rüegg

Denise Rankwiler

schmizz

Reisedatum:
Do 10. bis So 20. März 2022

(Abflug ab Zürich oder Frankfurt am Donnerstagabend, Ankunft am Freitagmorgen)

Preis: 7700 Fr.
inkl. Vollpension und Flug ab/nach Zürich oder Frankfurt.

Verlängerung bis So 27. März (optional): 2650 Fr.
ebenfalls inkl. Flug und Vollpension

Spezielle Flugwünsche und individuelle Verlängerungen sind problemlos möglich.

Denise gibt gerne weitere Infos:
+41 76 520 14 72 oder

Der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg bist du.

Die Themen

Basierend auf der Treppe zum nachhaltigen Erfolg erhältst du jeden Tag einen Coaching-Input aus den Themen Passion, Überzeugung, Menschen, Ressourcen und Gesundheit. Das sind Stichworte wie Motivation, Zeitmanagement, Work-Life-Blend, Sebstvertrauen, Reputation, Unternehmertum, Leadership, Geld etc. Zudem werden wir dich auf faszinierende Facts aus der Natur aufmerksam machen. Wenn wir genau hinschauen, merken wir nämlich, dass die Tiere und Pflanzen uns die Prinzipien zu nachhaltigem Erfolg vorleben.

Wichtig zu wissen ist zudem, dass dies ein entschleunigter Trip sein wird. Wir «schnetzeln» nicht Kilometer, um möglichst viel von Namibia zu sehen, sondern fahren eher wenige Kilometer und campen lieber mal zwei Nächte am selben Ort. So geben wir uns allen genug Zeit und Gelegenheit, um die Vibes der Landschaft aufzunehmen, über die Inputs nachzudenken und sie auf uns selbst anzuwenden. Und wir versprechen dir – die ausgesuchten Plätze würden ihre Magie auch nicht verlieren, wenn wir die ganzen 10 Tage am selben Ort verbringen würden.

Teste die InspiraTour im Live-Stream

Damit du eine Idee bekommst, was dich auf der InspiraTour erwartet, laden wir dich herzlich zu unseren Webinaren ein. So kannst du besser entscheiden, ob du mit uns 10 Tage verbringen willst oder nicht.

Die Teilnahme ist unverbindlich. Wir freuen uns auf dich unabhängig davon, ob du an der InspiraTour dabei sein willst oder (noch) nicht.

Wenn du gerne daran erinnert wirst, wann und zu welchem Thema die Webinare stattfinden, so melde dich bitte zu unserem Infoletter an.

Dort werden wir dich auch über andere wichtige Termine und Informationen zur InspiraTour auf dem Laufenden halten.

Du kannst den Infoletter jeder Zeit wieder abbestellen. 

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden.

Bitte akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Du hast dich erfolgreich für den Newsletter registriert!

Ups – etwas ist schief gegangen.

Du bist schon angemeldet.

10. November 2021, 20 bis 21 Uhr

«Agilität als Treiber für nachhaltige Business-Kultur» mit Haeme Ulrich

Bei den agilen Management-Methoden steht das Mindset und der gegenseitige Umgang im Zentrum. Von Kanban bis Design Thinking gibt es etliche praxiserprobte Frameworks, welche je nach zu lösendem Problem eingesetzt werden.

Meeting-Link

Gut zu wissen: Die Webinare finden auf Google Meet statt. Du brauchst dafür keine spezielle Software und auch keinen Google Account. Klicke vor Beginn des Webinars einfach den Meeting-Link an.

«Von der organisierten zur organischen Wirtschaft» mit Haeme Ulrich

Dass die rein Wachstums-getriebene Wirtschaft am Ende ist, sehen wir täglich um uns herum. Die organische Wirtschaft ist, was uns aus dem Hamsterrad erlöst. Nachhaltig, gesund und trotzdem innovativ.

Du wirst nicht vom Löwen gefressen. Versprochen.

Die Unternehmen Escape Safaris und MTI Maya Travel Inn stellen sicher, dass es uns in der Wildnis und auf dem Weg dorthin und zurück an nichts fehlen wird. 

Escape Safaris ist ein Unternehmen aus Bern und Windhoek. Die beiden Chefs Aschi Widmer und Monika Kuhn organisieren seit über 20 Jahren exklusive Abenteuer in Namibia. Die Escape Crew wird uns in unberührte Natur weitab der Touristenpfade führen und uns mit Geheimtipps überraschen, die in keinem Touristenführer stehen. Die Guides Mannex, Oscar und James sind absolute Profis darin, ihre Gäste nach Strich und Faden zu verwöhnen und auch in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Sie sind die wahren Bosse dieser Tour – damit wir mit den besten Erinnerungen und an einem Stück wieder aus der Wildnis herauskommen.  

Maya Hagenbucher und ihr Team von MTI – ebenfalls ausgewiesene Namibia-Spezialisten – sind unterdessen unsere Homebase in der Schweiz und halten die Fäden von dort aus in der Hand. Ob ein Flug ausfällt, kurzfristig eine Lodge umgebucht werden muss oder die Corona-Regeln angepasst werden – MTI hat's im Griff und steht mit uns in Kontakt.

Deine Safari-Crew

Mannex Lisulo

Wege-Finder

Oscar Licando

Gute-Laune-Macher

James Angula

Unter-den-Sternen-Koch

Deine «Wow!»-Garanten

Reise-Plan

Bitte beachte – dies ist das Programm, so wie wir es uns gerade vorstellen. Es ist möglich, dass wir noch Änderungen vornehmen, wenn es die Umstände erfordern oder wir eine noch bessere Idee haben :-)

Donnerstag, 10. März 2021

Los geht's!

Abflug ab ZRH am Nachmittag.

Freitag, 11. März 2022

Thema: «Nachhaltiger Erfolg»

Ankunft am frühen Morgen in Windhoek. Die Escape Crew wartet bereits auf uns, nimmt uns im Empfang und bringt uns ins erste Wildnis Camp.

Samstag, 12. März 2022

Thema «Motivation»

Wir verbringen den Tag und die Nacht im Gebiet der Blutkuppe, die ihren Namen den atemberaubenden Sonnenauf- und untergängen zu verdanken hat.

Sonntag, 13. März 2022

Besuch bei EHRA Elephant Human Relationship Aid

EHRA's Mission ist es, das Überleben der Wustenelefanten langfristig zu sichern, in dem sie de einheimische Bevölkerung aufkären und unterstützen, um mit den Elefanten friedlich umgehen zu können. Wie schaffte es Gründerin Rachel Harris ihre Non-Profit-Organisation nachhaltig erfolgreich zu machen? Was treibt sie an? Was sind die Herausforderungen? Wie schafft sie es, ein so sagenhaftes Team beisammen zu haben? Wie finanziert sei ihr Projekt? Fragen über Fragen.

Montag, 14. März 2022

Elefanten Tracking mit Big Mattias

Wie der Name schon impliziert – Big Mattias ist ein grosser Charakter und Wildlife-Spezialist. Er liebt die Natur und schützt sie mit seinem Leben. Wenn er aus seinem Erfahrungsschatz plaudert, klingt das wie aus einem Safari-Action-Film. Erlebe live, wie viel positive Energie aus einem Menschen herauskommen kann, wenn er seine Passion gefunden hat.

Dienstag, 15. März 2022

In der Ruhe liegt die Kraft

Wir geniessen einen freien Tag in der traumhaften White Lady Lodge. Bücher lesen, im Swimming Pool chillen, kleine Wanderungen entdecken, reflektieren und Energie tanken ist angesagt.

Mittwoch, 16. März 2022

Thema «Fokus»

Wir fahren zu unserem nächsten Wildnis Camp – beim wunderschönen Eagle Rock. Ohne Ablenkungen können wir uns hier mit dem Thema «Fokus» beschäftigten und wichtiges über Produktivität lernen.

Donnerstag, 17. März 2022

Thema «Reputation»

Nach einem (hoffentlich) phänomenalem Game Drive im Aba Huab Gebiet, erhältst du einen Input zum Thema Reputation. Wie kannst du steuern, wie dich andere wahrnehmen? Wie willst du überhaupt, dass dich andere wahrnehmen?

Freitag, 18. März 2022

Thema «Geld»

Während wir die eindrückliche Landschaft rund um die Spitzkoppe geniessen, machen wir uns Gedanken über Geld. Wieviel braucht man, um glücklich zu sein? Spielt Geld wirklich keine Rolle, wenn genug Passion da ist?

PS: Siehst du auch ein felsiges Sparschwein in diesem Bild? Hihi

Samstag, 19. März 2022

Thema «Work-Life-Blend»

Heute besuchen wir die Stadt Swakopmund. Wir haben Gelegenheit zum Shoppen, uns für die Heimreise bereit zu machen und über die perfekte Work-Life-Blend zu philosophieren.

Sonntag, 20. März 2022

Das ist bereits unser letzter Tag – wir fahren von Swakopmund nach Windhoek, wo wir ein letztes gemeinsames Mittagessen geniessen und unsere Reise Revue passieren lassen. Am Abend bringt uns die Escape Crew dann an den Flughafen und wir fliegen zurück nach Zürich.

Ausser: Du buchst die Verlängerung – dann geht das Abenteuer noch eine Woche weiter! :-)

Optionale Verlängerung

Während den ersten zehn Tagen – der eigentlichen InspiraTour – nehmen wir es gemütlich. Wir sehen wunderschöne und extrem eindrückliche Landschaften und hoffentlich auch viele wilde Tiere.

Um den langen Flug auszunutzen und noch mehr von Namibia zu sehen, bieten wir dir zwei Verlängerungsmöglichkeiten (ohne Coaching-Programm) an:

  • eine 7-tägige Verlängerung bis zum 27. März 2022 mit der Escape-Crew. Wohin es uns genau führen wird, können wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Es wird aber garantiert eine spektakuläre Route sein.
  • eine individuelle Verlängerung nach Wunsch. MTI Maya Travel Inn weiss, wie man Namibia am besten auf eigene Faust erlebt und berät dich gerne.

Noch Fragen?

  • Ist diese Reise für mich?

    Diese Reise ist für dich, wenn

    • du dein Unternehmen auf einen ökonomisch nachhaltigen Kurs bringen willst.
    • dein Unternehmen nicht läuft ohne dich.
    • du an deinem Führungsstil arbeiten möchtest.
    • dein Team nicht die Leistung erbringt, die du dir erhoffst.
    • du gerne neue Projekte anreisst, aber nicht gerne «der Chef» bist.
    • du deinen Job gerne machst, aber nicht weisst, warum du trotzdem irgendwie nicht so glücklich dabei bist.
    • du rund um die Uhr arbeitest und am Ende des Geldes trotzdem zu viel Monat übrig ist.
    • du Mühe hast, dein Berufs- und Privatleben unter einen Hut zu bringen.
    • du dringend eine Auszeit nötig hast.
    • du dich für das Unternehmertum interessierst, aber die Schule dir die Freude daran nahm.
    • das Wort «Marketing» bei dir einen faden Nachgeschmack hinterlässt.
    • du spürst, dass die traditionelle Marktwirtschaft keine Zukunft hat.
    • du deinen Platz in dieser Welt suchst.
    • du merkst, dass ein Burnout im Anmarsch ist.
    • du weisst, dass du mehr Sport machen solltest – aber wann?
    • du Geld irgendwie doof findest.
    • Freitag dein Lieblings- und Montag dein Hasstag ist. Und wenn dein Wochenende zu kurz ist.
    • du nie Zeit für dich selber hast.
    • dich nach mehr Einfachheit sehnst.
    • dich nicht getraust, ein Projekt anzureissen.
    • dir manchmal all deine Besitztümer zu wider sind.
    • du nicht nein sagen kannst.
    • du dich ausgenützt fühlst.
    • du mal etwas für dich tun solltest.
    • du etwas gerne tun möchtest, aber denkst, dass es «nicht für Leute wie dich» ist.
  • Warum Namibia?

    Weil: «Magic happens outside your comfort zone». Darum haben wir ein Land gewählt, das weit weg ist und für welches es kein vernünftiges Roaming-Abo gibt. In diesen 10 Tagen kannst du dein Handy ohne schlechtes Gewissen weglegen, denn du hast eh keinen Empfang. Zur Beruhigung: Für den Notfall führen wir ein Satelliten-Telefon mit, mit welchem wir auch in den entlegendsten Winkeln Empfang haben.
    Neben dem, dass Namibia ein sicheres, stabiles Land mit atemberaubender und viel ursprünglicher Natur ist, ist Namibia auch etwa zehn Flugstunden weg. Wenn wir endlich im Flieger sitzen, hast du also zehn Stunden Zeit, deinen stressigen Alltag hinter dir zu lassen. Wenn wir in Windhoek wieder an der frischen Luft sind, fühlst du dich wie in einer anderen Welt und bist bereits kurz vor dem Zustand der Tiefenentspannung. Und das Beste: Zwischen der Schweiz und Namibia gibt es im Sommer keine und im Winter nur eine Stunde Zeitverschiebung, also kein Jetlag.

  • Was ist alles im Preis inbegriffen?

    Dies ist ein All-Inclusive-Camping Trip – inbegriffen ist also der z'Morge, z'Mittag und z'Nacht, Wasser à discretion sowie der Flug, die gesamte Campingausrüstung und alle Übernachtungskosten. Das einzige, was du selbst bezahlen musst, sind Büchsen- und alkoholische Getränke. Und natürlich deine Souvenirs.

  • Was essen wir?

    Glaub mir – diese Reise könnten wir gerade so gut als Gourmet-Trip verkaufen. James wird für uns Menüs über dem Lagerfeuer zaubern, die die meisten von uns nicht einmal mit unseren modernen Induktionsherden und Hi-Tech-Steamern hinkriegen würden. Vegetarier und Veganer kommen ebenso auf ihre Kosten, wie Fleischliebhaber. Wichtig ist einfach, dass du uns deine Essenswünsche unbedingt vor der Reise mitteilst – wir kaufen alles speziell für den Trip ein und führen die Vorräte im sogenannten Kitchen-Truck mit, welcher eine fixe Küche installiert hat, wie auch Tiefkühler und Kühlschränke.

  • Können wir jetzt 10 Tage lang nicht mehr duschen?

    Jep. Get used to it. Wie gesagt: Magic happens outside your comfort zone. Nein, im Ernst. Wenn wir auf Campingplätzen Halt machen, gibt es immer die Möglichkeit zu duschen. Sind wir in Wildnis Camps, so haben wir eine Camping-Dusche dabei, die bei Bedarf benutzt werden kann. Ebenso haben wir eine Camping-Toilette im Gepäck, so dass nicht alle ständig ihr eigenes «Örtchen» suchen müssen. Wenn wir on the road sind, könnte es aber vorkommen, dass man sich hinter einem Gebüsch erleichtern muss.

  • Muss ich einen Schlafsack mitnehmen?

    Nein, du musst nur deine persönlichen Sachen wie Kleidung oder Toilettenartikel mitnehmen. Wir sind einfach, aber komfortabel unterwegs. Übernachten tun wir in standhohen Zelten, die wir mit Feldbett und Matratze ausstatten. Jede Person erhält ihre persönliche «Bed Roll», die ein Leintuch, eine Bettdecke, ein Kopfkissen und für besonders kalte Nächte auch eine Wolldecke enthält.

  • Was, wenn ein hungriger Löwe kommt?

    Wir werden von Mannex, Oscar und James – allesamt lokale Safari-Experten – begleitet und betreut. Unterwegs sind wir mit top gewarteten und bestens ausgerüsteten Offroad-Fahrzeugen von Escape Safaris. Kommen wir in eine brenzlige Situation, so wissen unsere Begleiter ganz genau, wie wir uns zu verhalten haben. Deswegen ist es die oberste Regel, dass die Instruktionen der Crew diskussions- und ausnahmslos eingehalten werden. So werden wir mit einem sicheren, atemberaubenden Naturerlebnis belohnt.

  • Um welche Formalitäten muss ich mich vor der Einreise nach Namibia kümmern?
    • Reisepass
    • Reiseversicherung
    • Bestätigungsschreiben in Englisch von deiner Krankenkasse, dass im Fall einer Corona-Erkrankung alle anfallenden Hospitalisations- und Quarantänekosten gedeckt sind. Das klingt komplizierter als es ist: Einfach ein Mail mit dieser Anfrage an deine Krankenkasse schicken und du erhältst das gewünschte Schreiben in der Regel innerhalb von wenigen Tagen.
    • Negativer Corona-Test in Englisch, der bei Einreise nicht älter als 7 Tage ist.
    • In Flughäfen und in Flugzeugen werden teilweise medizinische Masken (keine Stoffmaksen!) verlangt. Stell also sicher, dass du genügend solche Masken dabei hast.
    • Stelle sicher, dass deine Impfungen aktuell sind – insbesondere Tetanus.
    • Vollständiger Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften.
    • Ausgefülltes COVID-Gesundheitsformular. Das bekommst du von uns rechtzeitig zugeschickt.

    ACHTUNG: Diese Regeln gelten nur für Personen mit Schweizer Pass oder gültiger Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz.

  • Was brauche ich für die Rückreise in die Schweiz?
    • Reisepass
    • Elektronisches Reiseformular
    • Impfzertifikat oder negativer COVID-Test, der nicht älter als 72 Stunden alte sein darf.

    ACHTUNG: Diese Regeln gelten nur für Personen mit Schweizer Pass oder gültiger Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz.

  • Thema Corona?

    Corona bringt natürlich eine gewisse Unsicherheit mit. Wir arbeiten mit dem renommierten Reisebüro MTI Maya Travel Inn zusammen, welches uns vor, während und nach der Reise die best mögliche Beratung und Betreuung garantiert. In Namibia werden die Massahmen konsequent umgesetzt. Zudem herrscht dort im März noch sehr warmes Wetter. Hoffentlich schlechte Voraussetzungen für das Virus. Wir sind auch nur sehr selten in der Nähe von anderen Menschen. Deshalb sind wir zuversichtlich, dass wir die Reise durchführen können, ohne uns und andere zu gefährden. Sollten wir beschliessen, die Reise abzusagen, so bekommst du dein Geld bis auf die initiale Anzahlung retour. Mit diesem Betrag decken wir die bereits für dich angefallenen Kosten. Die InspiraTour führen wir nur durch, wenn keine Quarantäne nötig ist – Tests bei Ein- und Ausreise nehmen wir jedoch in Kauf – und die Lage allgemein als stabil eingeschätzt werden kann. Sollte die Reise trotzdem kurzfristig wegen behördlichen Auflagen nicht durchgeführt werden können oder sollten wir während des Trips von einschneidenden Massnahmen überrascht werden, so kommt deine Reiseversicherung zum Zug.

  • Was, wenn mein Kamera-Akku leer wird?

    Keine Sorge – während der Fahrt können leere Akkus mit schweizer Steckern in den Fahrzeugen aufgeladen werden.

  • Wie ist das jetzt nochmal mit dem Handy-Empfang?

    Grundsätzlich hat Namibia ein gut erschlossenes Mobile-Netzwerk, aber es gibt für Schweizer Nummern keine vernünftigen Roaming-Option. Wenn du also das Handynetz nutzen möchtest, geht das fast überall, jedoch ist es sehr teuer. Die meisten Lodges und Campingplätze in Namibia bieten Zugang zu WLAN an. Wir werden aber auch einige Nächte in «Funklöchern» verbringen. Aber keine Sorge, du brauchst dein Handy auf dieser Reise eh nicht. Und du wirst es auch nicht vermissen, glaub mir. Für Notfälle haben wir ein Satelliten-Telefon dabei. Darüber sind wir immer auf Empfang und können zum Beispiel Hilfe anfordern oder angerufen werden.